Schon seit längerem bietet der Mr Beam die Möglichkeit, schwarz eloxiertes Aluminium zu gravieren. Dabei entfernt der Laser die Eloxierung des Aluminiums, sodass der metallische Look darunter wieder zum Vorschein kommt. Bisher blieb das aber die einzige Möglichkeit, mit dem Mr Beam Metalle zu bearbeiten.


Mit dem Mark Solid Spray auf Edelstahl gravieren

Mit dem Edelstahlspray von Mark Solid aus unserem Shop kommt jetzt jedoch eine neue Möglichkeit dazu, Metall zu bearbeiten. Wie der Name schon verrät, ist die Anwendung für Edelstahl vorgesehen, somit funktioniert das Lasern damit auch nur auf unbeschichteten Edelstahlelementen. Im Grunde genommen muss man nur das Produkt deckend mit dem Spray einsprühen, es trocknen lassen und dann kann man es schon mit dem Mr Beam bearbeiten. Anders als bei Eloxiertem Aluminium findet jedoch kein Materialabtrag statt, sondern es handelt sich am Ende um eine feste Beschichtung, ähnlicher einer Emaillierung auf dem Edelstahl. Dennoch gibt es ein paar Schritte, die unbedingt zu beachten sind. Diese findest du in den folgenden Abschnitten.


1. Sicherheitsvorkehrungen beim Verwenden des Sprays

Wie bei allen Sprays ist es ungesund, Rückstände davon in die Atemwege oder die Augen zu bekommen. Daher solltest du für den Sprayvorgang unbedingt nach draußen oder in einen Raum mit professioneller Absaugung gehen.

Zum weiteren Schutz solltest du eine Atemschutzmaske mit Aktivkohlefilter, eine Schutzbrille und im besten Fall Handschuhe tragen.


2. Verwendung des Sprays

Bevor du jetzt mit dem Sprayen beginnen kannst, solltest du noch dein Edelstahlobjekt entfetten. Das verbessert letztendlich nochmal das Laserergebnis.

Wenn du alle Sicherheitsaspekte beachtet hast, kannst du loslegen. Du brauchst dabei nicht unbedingt das gesamte Objekt bedecken, sondern nur an den Stellen, wo du später lasern willst. Mach die Kanten aber nicht zu knapp, um nicht zu riskieren, dass der Laser auf den nackten Edelstahl trifft. Die Reflexion des Laserlichts könnte den Laserkopf ansonsten beschädigen. Sprühe ungefähr mit einem Abstand von 10-30 cm deckend auf den Edelstahl.


3. Laservorbereitung und Lasern

Wenn das Spray vollständig getrocknet ist, kannst du fortfahren, indem du das Edelstahlstück in deinen Mr Beam legst. Platziere dann in der Software dein Wunschdesign darauf und fokussiere den Laserkopf so genau wie möglich. Vergiss auch nicht, in der Software die Objekthöhe einzustellen, damit die Vorschau möglichst genau ist. Wenn du es noch exakter haben willst, kannst du dein Werkstück davor millimetergenau ausrichten. Wie das geht, kannst du in diesem Artikel nochmal nachlesen.

Klicke dann auf “Laser” und wähle die Einstellungen für die Gravur von Edelstahl aus. Für die besten Ergebnisse solltest du noch die erweiterten Einstellungen aktivieren und dann den Linienabstand auf 0,1 mm reduzieren. Natürlich dauert der Laservorgang dann etwas länger.

Dann kann der Laservorgang auch schon starten!


Wenn der Laservorgang abgeschlossen ist, musst du das Edelstahlstück nur noch mit etwas Spülmittel oder Glasreiniger abwaschen, um das restliche Spray zu entfernen.


Sonstige Informationen

  • Das Laserergebnis ist Spülmaschinenfest. Du brauchst dir keine Gedanken zu machen, dass die Gravur dabei verschwindet.
  • Vermeide den direkten Kontakt der fertigen Gravur mit Lebensmitteln.
  • Die Bearbeitung funktioniert nur mit dem Mr Beam II dreamcut [S]. Nur dieser Laserkopf verfügt über die nötige Fokussierung des Laserstrahls, um perfekte Ergebnisse zu liefern.

Wenn du das Spray mal richtig im Einsatz sehen und noch mehr darüber erfahren willst, kannst du dir noch unser YouTube Video dazu ansehen: