1. Was ist neu bei Mr Beam II dreamcut [S]?

  • Durch die Verbesserung der dreamcut-Technologie fokussiert der Laserstrahl beim neuen Laserkopf dreamcut [S] besser. Daher ermöglicht er eine schnellere Materialbearbeitung als das Vorgängermodell. Die Größe des Fokuspunktes beträgt 0,15 mm, wohingegen diese beim Vorgängermodell bei 0,2 mm lag.

  • Das Material kann durch die präzisere Fokussierung besser und schneller bearbeitet werden - die Schnittlinie ist bei der richtigen Fokussierung des Laserstrahls ebenfalls besonders schmal und sauber.

  • Die neue Luftführung sorgt für die Ansaugung der Luft von oben und Herausblasen der Luft von unten. Das verhindert das schnelle Verschmutzen - die Schmutzpartikel werden deutlich weniger durch den gesamten Laserkopf geblasen als bei den Vorgängermodellen.

  • Mr Beam II dreamcut [S] verbraucht genauso viel Strom wie die Vorgängermodelle.


2. Aufbau - so sieht der neue Laserkopf von Außen aus

  • Der Mr Beam dreamcut [S] Laserkopf hat nun insgesamt drei Schrauben. Die dritte Schraube befindet sich unten rechts am Laserkopf und dient der zusätzlichen Fixierung und erleichtert den Zusammenbau im Vergleich zu Vorgängermodellen.
  • Auf der Unterseite der Verblendung befinden sich Belüftungsschlitze, die für eine verbesserte Luftführung innerhalb des Laserkopfs sorgen.


3. Was muss ich bei der Reinigung des Laserkopfs bei Mr Beam II dreamcut [S] beachten? 


Wie bei den Vorgängermodellen muss auch dieser Laserkopf regelmäßigen Abständen gereinigt werden. Für Mr Beam II dreamcut [S] haben wir eine separate Anleitung für die Reinigung erstellt.



Du möchtest den neuen Laserkopf von dreamcut [S] bei deinem Mr Beam II dreamcut einsetzen? Dann beachte bitte folgende Punkte:


4. So geht's: Mr Beam II dreamcut [S] Laserkopf beim Vorgängermodell einsetzen:

  • Vor der Montage: Führe unbedingt ein Software Update durch! 
  • Als Nächstes schalte bitte deinen Mr Beam vollständig aus, montiere den alten Kopf ab (Flachkabel aus dem schwarzen Bügel lösen, den Kompressorschlauch abstecken und die Rändelschraube abschrauben) und montiere den neuen. 
  • Wenn du deinen Mr Beam wieder einschaltest, erscheint ein Pop-Up Fenster, das dich einmalig über den Anschluss des dreamcut [S] Laserkopfs benachrichtigt.


In einigen Fällen kann nach dem Einsetzen des neuen Laserkopfes eine Kamerakalibrierung von Nöten sein. Mache also bitte zuerst einen Test-Laserjob, bevor du wieder richtig loslegst.
Solltest du also einen stärkeren Versatz als gewöhnlich haben, findest du hier ein Tutorial zur Kamerakalibrierung.




5. Was muss ich bei den Materialeinstellungen und Laserparametern beachten?

  • Da Mr Beam dreamcut [S] effizienter lasert, weichen die empfohlenen Materialeinstellungen von denen der Vorgängermodelle ab. Die BeamOS Software erkennt den neuen Laserkopf aber automatisch und passt dementsprechend die Laserparameter an. Du erkennst es daran, dass ganz oben neben dem Fenster-Titel Material nun auch das [S]-Zeichen erscheint.
  • Lediglich bei eigenen gespeicherten Materialeinstellungen muss man vorsichtig sein - diese passen dann höchstwahrscheinlich nicht mehr für den dreamcut [S] Laserkopf! Die Software zeigt dir bei nicht kompatiblen Einstellungen ein Warnzeichen an.

  • Wenn du nun mit dem dreamcut [S] Laserkopf eigene Materialeinstellungen speicherst, erscheinen diese in der Software mit einem [S] und einem Häkchen , welches die Kompatibilität signalisiert.


Achtung! Besonders bei den leicht entzündlichen Materialien solltes du aufpassen, dass du nicht mit den Laserparametern von Vorgängermodellen laserst!



6. Worauf muss ich achten, wenn ich wieder ein älteres Laserkopf-Modell einsetzen möchte? (z.B. wenn der Laserkopf des Mr Beam II dreamcut [S] gerade gewartet wird.)


Auch hier erkennt die BeamOS Software den Wechsel des Laserkopfs automatisch. Lediglich bei den eigenen Materialeinstellungen musst du aufpassen, für welchen Laserkopf du sie angelegt hast. Dabei hilft dir die BeamOS Software, indem dir jetzt bei nicht kompatiblen Einstellungen neben einem [S] ein Warnzeichen angezeigt wird  und bei den kompatiblen ein Häkchen .


Auch hier ist oft nach dem Wechseln eine Kamerakalibrierung nötig. Hier geht es zum Tutorial zur Kamerakalibrierung.