Es gibt sehr viele Arten von Papier und Karton in unterschiedlichsten Zusammensetzungen und Ausführungen. Folgende Papier- und Kartonarten lassen sich mit Mr Beam gut bearbeiten:


Schneiden:
- Fotopapier
- Karton (bis 5mm)
- Finnpappe (bis 1.5mm)
Gravieren:
- Graue Pappe
- Karton (einwellig, zweiwellig)




Produktbeispiele: 

Mit Mr Beam lassen sich präzise Architekturmodelle, detailreiche Pop-Up Bücher, Hochzeitskarten, Kartonskulpturen, Schablonen, Verpackungen, Event-Dekorationen, und noch vieles mehr schneiden. 


Tipps für Bearbeitung von Papier und Karton:


  • Kompressor: Beim Mr Beam dreamcut Modell sollte man bei den Laserparametern den Kompressor auf min stellen, um zu vermeiden, dass geschnittene Papierstückchen auf der Arbeitsfläche herumfliegen und das Laserergebnis beeinträchtigen.


  • Schmauchspuren: Um schwarze Schmauchspuren an den Kanten zu vermeiden, sollte man lieber mit hoher Geschwindigkeit und mehr Leistung schneiden, als mit geringer Geschwindigkeit (außerdem könnte sich dünnes Papier bei zu geringer Lasergeschwindigkeit entflammen).  

  • Einstichzeit: Wenn Mr Beam die Linien nicht komplett abschließt, kann es bedeuten, dass er materialbedingt mehr Laserleistung zum Einstechen einer Linie braucht. Das könnte beispielsweise bei sehr glatten oder leicht reflektierenden Papierarten der Fall sein. In diesem Artikel gibt es mehr Informationen zur Einstellung von Einstichzeit.

  • Wölbungen: Sollte das Material nicht ganz flach auf der Arbeitsfläche liegen, kann man es mit Hilfe von Magneten festdrücken. Besonders empfehlenswert sind flache Neodym-Magnete, die besonders stark sind.


Hier ist eine Auswahl von Videos mit inspirierenden Beispielen zum Lasern und Gravieren von Papier und Karton mit dem Mr Beam. Weitere kreative Projekte und Informationen gibt es auch auf unserem You-Tube Kanal, oder schaue welche Kreationen Mr Beam Nutzer auf Instagram unter #madewithmrbeam veröffentlichen.