Mit dem Mr Beam Lasercutter kann auch die Rückseite von Spiegeln graviert werden! In diesem Tutorial zeigen wir, wie man die Bilddatei vorbereiten musst, bevor wir mir der Lasergravur beginnen können. 



Tipp: Bei kleineren Bearbeitungen kannst du auch die Fotobearbeitung direkt in der Mr Beam Software nutzen!


1. Für die Gravur in diesem Tutorial haben wir laserfreundliche laser-freundliche Spiegelfliesen verwendet, die seit kurzem auch in unserem Materialshop erhältlich sind.

2. Öffne ein Bildbearbeitungsprogramm deiner Wahl. Wir haben für unser Tutorial das kostenlose Grafikprogramm Gimp heruntergeladen, welches es für alle gängigen Betriebssysteme gibt.

Ziehe das gewünschte Foto per drag-and-drop in die Arbeitsfläche deines Programms. Alternativ kannst du das Bild auch über den Menüpunkt Datei > Öffnen hochladen. Unser Beispielfoto stammt von der Seite Unsplash.



3. Jetzt beginnen wir mit der Anpassung der Farben im Bild. In der oberen Menüleiste klicke auf Bild > Modus > Indiziert… 


4. In der Farbtabelle wähle den den Bereich Schwarz/Weiß-Palette und bei Dithering > Farb-Dithering den Punkt Positioniert. Klicke anschließend auf Umwandeln.



So sieht jetzt die fertige Datei aus: 



5. Speichere die Datei unter Datei > Export as... Wir haben unser Bild im Format PNG gespeichert. Es spielt keine besondere Rolle, in welchem Bitmap Format wir die Datei abspeichern - auch JPG wäre in Ordnung.



6. Wenn du in deiner Laserdatei mit Text oder Schrift arbeitest, musst du diesen dann in der Datei umdrehen. Bei Gimp geht es über den Menüpunkt Ansicht > Spiegeln und Drehen > Flip Horizontally. Da wir grundsätzlich nur auf die Rückseite des Spiegels gravieren, müssen wir in den Datei den Text spiegelverkehrt anlegen, damit er nach der Gravur richtig herum auf der Vorderseite des Spiegels erscheint. 


7. Lade deine fertige Datei in die Mr Beam Software hoch. Wähle als Material Spiegel. Bei den Standard-Gravureinstellungen passe den Linienabstand auf 0,1mm, die Gravurzeitoptimierung auf Basic und, da es sich um eine Fotogravur handelt, setze ein Häkchen beim Dithering


Hinweis: Jedes Bild verhält sich anders und auch jedes Material reagiert etwas unterschiedlich! Es kann also sein, dass die Parametereinstellungen aus unserem Beispiel nicht 100% für dein Design passen. Wir empfehlen deshalb erst einen oder mehrere Tests auf einem Ersatz-Materialstück zu machen, der relativ schnell zeigen soll, ob die Einstellungen passen.




8. Nach ca. 4 Stunden sollte dein Laserjob fertig sein. Die Fliese kannst du abschließend mit Fensterreiniger und einem Schwamm säubern.